Vergleich GKV- PKV Leistungen

 
     
 
  Startseite

   Service Hotline
  . 0180-3366880
    9 ct/Min
  Mail

   PKV Berechnung
  Beruf 
  Alter 
  m/w 
 


   Anzeigen
 

Die Leistungen von gesetzlicher Kasse und privater Krankenversicherung im Vergleich

Die Leistungen der Krankenversicherung setzt sich aus vier Bausteinen zusammen:
ambulant (Hausarzt und Fachärzte), Zahnarzt, Krankenhaus und Krankengeld.
Ambulante Behandlung GKV:
hier dürfen nur Vertragsärzte (Kassenärzte) in Anspruch genommen werden. Pro Arztbesuch und Quartal wird eine Praxisgebühr von 10,- € fällig. Heilmittel/Hilfsmittel wie Massage/Krankengymnastik wird zu 90% erstattet. Zur Brille gibt es keine Zuschüsse. Die Eigenbeteiligung steigt, wenn die Kasse die Beiträge erhöht.
Ambulante Behandlung PKV:
Es können alle Ärzte in Anspruch genommen, ohne Praxisgebühr.
Heilpraktiker und Medikamente werden zu 100% erstattet, es entfällt die Rezeptgebühr. Die Brillengläser/Kontaktlinsen werden zu 100% erstattet und zum Gestell bekommt man einen Zuschuss je nach PKV.
Zahn-Behandlung GKV:
Die Zahnbehandlung wird 100% übernommen, allerdings keine Zahnprophylaxe. Auch die Praxisgebühr wird fällig. Bei Zahnersatz werden Festzuschüsse erstattet, bis max. 60% der Kosten und ab 4 Brückengliedern gibt es keine Kostenerstattung. Seit 01.07.2005 ist ein Sonderbeitrag von 0,4% für den Zahnersatz fällig.
Zahn-Behandlung PKV:
Die Zahnbehandlung wird 100% erstattet, incl. der Zahnprophylaxe. Zahnersatzerstattung 75-80% je nach Tarif. Es gibt keine Einschränung beim Material.
Stationäre Behandlung GKV:
Die Einweisung muß immer in das nächstgelegene, kostengünstigste Krankenhaus erfolgen. Keine freie Arztwahl und Unterbringung in der allgemeinen Pflegeklasse. Es wird ein Selbstbehalt von 10,- €/Tag max. 280,- € fällig.
Stationäre Behandlung PKV: Es besteht freie Krankenhaus- und Arztwahl. Je nach Tarif besteht die Möglichkeit im 1- oder 2-Bettzimmer mit eigenem Bad, TV, besserer Verpflegung und freien Besuchszeiten unterzukommen oder Mehrbettzimmer nach Wahl.
Krankengeld GKV:
Der Angestellte bekommt ab der 7. Woche max. 82,25 € max. 70% vom Bruttolohn bzw. max. das Realnetto, 7 Tage wöchentlich für 360 Tage im Jahr. Die Krankengeldzahlung ist auf 72 Wochen begrenzt, dann wird man ausgesteuert. Seit dem 1.7.2005 muß das Tagegeld in Höhe von 0,5% des Bruttolohns vom Arbeitnehmer allein gezahlt, der Arbeitgeberzuschuss entfällt.
Krankengeld PKV:
Der Angestellte erhält ab dem 43.Tag eine individuelle Absicherung max. 200,- €/Tag max. 80 % vom Brutto 7 Tage wöchentlich für 360 Tage im Jahr unbegrenzt, ohne Aussteuerung, bis zur Feststellung einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente.

PKV24 pkv24
Private Krankenversicherung
PKV24

Online Rechner
PKV Angebot